Category Archives: Movies

“Alien” Franchise-Produzent David Giler stirbt im Alter von 77 Jahren

Der Hollywood-Drehbuchautor und Produzent David Giler, bekannt für das  Alien- Film-Franchise, ist gestorben. Er war 77 Jahre alt.

Giler, eine führende Persönlichkeit in Hollywood in den 1970er und 1980er Jahren, starb am Samstag in seinem Haus in Bangkok an Krebs, sagte sein Publizist.

In einer Erklärung würdigte der Filmemacher Walter Hill seinen langjährigen Mitarbeiter: “Wenn Sie David kannten, wussten Sie, dass er etwas Besonderes ist. Die Magie seiner Persönlichkeit ist schwer zu beschreiben: lustig, wütend, äußerst sachkundig, äußerst gut gelesen. Es war meine Das Privileg, mit ihm zu schreiben und zu produzieren und vor allem seine enge und tiefe Freundschaft seit fast 50 Jahren zu haben. “

Giler wurde im Alter von 19 Jahren Fernsehautor und schrieb mit 25 das Drehbuch für die umstrittene  Myra Breckinridge (1970). Dieses Drehbuch brachte ihm in seinem ursprünglichen Entwurf Lob und eine lebenslange Freundschaft mit Gore Vidal ein (der Raquel Welch-Star basierte auf Vidals) Geschichte).

Giler schrieb auch die Drehbücher für The Parallax View (1974),  Fun With Dick und Jane (1977),  Southern Comfort  (1981) und  The Money Pit (1986). Aber es war seine Verbindung mit dem Alien- Franchise, die seine Karriere krönte.

In 2019, Regisseur Ridley Scott  erinnerte  an THR wie eine Empfehlung von Warren Beatty zu Giler führte die Schauspielerin Casting , die Ripley spielen würde. “Warren Beatty hatte David Giler angerufen und gesagt: ‘Hören Sie, ich habe diese junge Frau am Broadway namens Sigourney Weaver gesehen, Sie sollten sie sehen.’ ‘Ich glaube, das ist passiert. Denn dann bin ich das nächste Ich werde Sigourney treffen und auf Spaziergängen jemanden treffen, der mindestens 6 Fuß 1 groß sein muss und mich in den Schatten stellt “, erzählte Scott.

Giler war einige Jahre bis zu ihrer Scheidung 1971 mit der Schauspielerin Nancy Kwan verheiratet.

Buddhistische Gottesdienste finden in Bangkok statt. Er wird von seiner Schwester Kendall überlebt.

Diego Luna über “Wander Darkly” und das filmische Gefühl seiner “Star Wars” -Serie “Andor”

Diego Lunas Charakter ” Wander Darkly” scheint eine Pause von der Schwere zu sein, in Rogue One einen Rebellenspion und in Narcos: Mexico einen Drogenbaron zu spielen , aber der Schauspieler ist überraschend anderer Meinung. In Tara Mieles viertem Spielfilm spielt Luna Matteo, einen Holzarbeiter, der gezwungen ist, sich dem Trauma seiner Beziehung zu Sienna Millers Adrienne zu stellen. Die metaphysische Erzählung des Films befasst sich mit den unterschiedlichen Erinnerungen des Paares, während sie ihre Beziehung zwischen der Geburt ihres ersten Kindes in Einklang bringen. Für Luna ist die Erforschung der erstmaligen Elternschaft im Film der Grund, warum Matteo in Bezug auf die Belastung, mit der diese Charaktere konfrontiert sind, mit Größen wie Cassian Andor und Felix Gallardo konkurriert.

„Ich weiß nicht, ob Matteo weniger Gewicht auf seinen Schultern hatte als Felix oder Cassian. Er geht durch die Elternschaft und der Beginn dieser Erfahrung ist wirklich schwierig “, erzählt Luna dem. „Ich glaube nicht, dass es etwas Komplexeres und Herausfordernderes gibt, als Ihren ersten Sohn oder Ihre erste Tochter zu haben. Es ist eine ziemliche Veränderung in Ihrem Leben. Es verändert Ihre Sicht auf alles, wie Sie alles sehen und wie Sie sich auf alles um Sie herum beziehen. Es war also interessant, darüber nachdenken zu können, seit ich es vor langer Zeit durchgemacht habe. “

Luna, der gerade die Rogue One- Prequel-Serie Andor in London dreht, ist bestrebt, tiefer in Cassian Andor einzutauchen, und was ihn dazu veranlasste, einen Informanten während seiner Einführung in den Star Wars- Film 2016 zu opfern . Während Lucasfilm die virtuelle Produktion von StageCraft über The Mandalorian auf die Karte gesetzt hat , schlägt Luna vor, dass Andor einen konventionelleren Ansatz für das Filmemachen a la Rogue One verwenden wird . Andors jüngste Brutzelrolle , die am Disney Investor Day 2020 Premiere hatte, scheint diese Produktionsmethode ebenfalls zu bestätigen.

„Ich finde das Format einer Serie erstaunlich, weil wir viel Zeit haben, um all diese Ebenen zu erkunden. Was in Rogue One passiert, können wir tatsächlich reflektieren und was dahinter steckt, wie [einen Informanten zu opfern] “, teilt Luna mit. „Die Art und Weise, wie wir das drehen, erinnert mich daran, wie wir den Film gedreht haben, und der Arbeitsaufwand hinter dieser TV-Serie erinnert mich an die Arbeit, die Sie für einen Film leisten. Es fühlt sich an, als würden wir einen sehr langen Film machen. “

In einem kürzlichen Gespräch mit THR spricht Luna auch über seine Beziehung zu Los Angeles, die Herausforderung, sich Wander Darklys Matchkürzungen vorzustellen , und warum er froh ist, dass sein Lauf gegen Narcos: Mexico zu Ende ist.

Haben Sie Wander Darkly direkt nach der ersten Staffel von Narcos: Mexico gedreht , um die richtige Zeitachse zu finden?

Richtig. Ich habe das zwischen den beiden Staffeln gedreht, ja. Es war meine Atemzeit. ( Lacht )

Sienna Miller und Diego Luna in "Wander Darkly".
Sienna Miller und Diego Luna in “Wander Darkly”. | Foto von Amy Utley

Dein Charakter, Matteo, ist Vater und Holzarbeiter. So einzigartig der Film auch ist, hat es Ihnen Spaß gemacht, wieder einen normalen Typ zu spielen, seit Ihre Charaktere Rogue One und Narcos: Mexico das Gewicht der Welt auf ihren Schultern trugen?

Ja, auf jeden Fall. Felix Gallardo für sechseinhalb Monate zu sein, so etwas Verrücktes, hatte von überall viel Druck, weil wir sehr intensives Material mit einem sehr komplexen Charakter drehten, das mir sehr viel bedeutete. Ich wollte so sehr, dass das gut ist, dass es mich beunruhigte. Es war also schön, in einen Film zu gehen, in dem Sie den Anfang und das Ende der Geschichte von dem Moment an kennen, in dem Sie sich anmelden. Es war schön, eine Geschichte über Liebe, Elternschaft, Erinnerung und eine Stadt zu erzählen, die ich liebe, weil ich eine sehr enge Beziehung zu Los Angeles habe. Nach Mexiko-Stadt ist es der Ort, an dem ich die meiste Zeit meines Lebens verbracht habe, und Los Angeles ist eine Figur im Film. Deshalb war es mir wichtig, das zu tun und eine Rolle zu spielen, die mir in vielerlei Hinsicht näher stand. aber ich weiß nicht, ob Matteo weniger Gewicht auf seinen Schultern hatte als Felix oder Cassian. Er geht durch die Elternschaft und der Beginn dieser Erfahrung ist wirklich schwer. Ich glaube nicht, dass es etwas Komplexeres und Herausfordernderes gibt, als Ihren ersten Sohn oder Ihre erste Tochter zu haben. Es ist eine ziemliche Veränderung in Ihrem Leben. Es verändert Ihre Sicht auf alles, wie Sie alles sehen und wie Sie sich auf alles um Sie herum beziehen. Es war also interessant, darüber nachdenken zu können, seit ich es vor langer Zeit durchgemacht habe.

Die Fotografie ist sehr intim, um die Höhen und Tiefen der Beziehung zwischen Matteo und Adrienne festzuhalten. Haben Sie und Sienna den DP oder Kameramann wie einen anderen Szenenpartner behandelt?

Was [DP] Carolina [Costa] tat, war ziemlich interessant, weil sie im Moment einen sehr natürlichen Ansatz verfolgte. Und ich denke, sie hatte die gleiche Herausforderung wie wir alle, nämlich in diesen Realitätsebenen zu leben, in denen der Film lebt. Ich denke, Carolina hat einen sehr beredten Weg gefunden, um mit einem fantastischen Ansatz von einer Erinnerung zur anderen zu gelangen auch zu einem sehr natürlichen Ansatz. Sie ging auf sehr einfache und schöne Weise von einem zum anderen. Da wir dies in sehr kurzer Zeit gedreht haben, hatte sie eine erstaunliche Aufgabe mit sehr wenig Zeit und Ressourcen, aber sie fand einen sehr schönen Weg, diese Geschichte zu drehen.

Tara Miele und Diego Luna am Set von 'Wander Darkly'.
Tara Miele und Diego Luna am Set von ‘Wander Darkly’. | Foto von Amy Utley

Bleibt ein Film wie dieser länger bei Ihnen als die meisten anderen? Stellen Sie die gleichen Fragen, die sich die Charaktere stellen?

Ja, auf jeden Fall. Der Film ist ziemlich interessant, weil die Entstehung eine echte Erfahrung ist, die [Autorin-Regisseurin] Tara [Miele] mit ihrem Ehemann gemacht hat. Ein persönliches Ereignis hat diese Reflexion in ihr ausgelöst, und dann hat sie sie an uns weitergegeben. Man musste nicht nur die Geschichte perfekt verstehen, sondern auch, was dahinter steckt. Diese Reflexion ist notwendig, um eine Rolle im Film darzustellen, und ich musste viele der Fragen stellen, die das Drehbuch Ihnen stellen möchte. Ich wollte über Liebe nachdenken, ohne bevormundend zu sein, und über diese Komplexität sprechen, die zu Ihnen kommt, wenn Sie Eltern werden. Diese Dynamik hat ein Gewicht, das gleichzeitig so komplex und widersprüchlich ist. Ja, ich liebe es, darüber nachzudenken, was mir nach einem Film noch bleibt, und bei diesem Film ist es Erinnerung. Ich habe darüber nachgedacht, wie zwei Menschen den gleichen Moment leben und sich so unterschiedlich daran erinnern können. Ich habe darüber nachgedacht, wie wenig uns die Erfahrung der anderen Seite von dem, was wir erleben, interessiert. Ich denke auch, dass dies mit diesem pandemischen Moment zusammenhängt und daran erinnert, wie wichtig es ist, sich anderer bewusst zu sein. Ich denke, da gibt es etwas Schönes zu denken.

Der Film hat eine Reihe von Streichholzschnitten, wenn er zu einem ähnlichen Objekt übergeht oder an einem neuen Ort gedreht wird. Zum Beispiel gibt es eine Einstellung von Matteos Bank auf einer Party, die dann auf dieselbe Bank in ihrem Wohnzimmer schneidet. Wurden diese Übergänge alle mit Skripten versehen?

Wenn sie nicht im Drehbuch waren, waren sie definitiv in Taras Kopf und sie hat es geschafft, sie uns auf sehr effiziente Weise mitzuteilen. Wir wussten immer, was sie erreichen wollte, aber es war eine große Herausforderung für Sie als Schauspieler. Oft musste man sich etwas ansehen und weiter etwas anschauen. Und dann drehen Sie zwei Wochen später woanders und machen dasselbe. Du gehst: „Da ist nichts. Was soll ich sehen? Welches Bild muss ich erstellen? “ aber Tara war geduldig genug, um uns zu erklären, was gebraucht wurde. Es gab nicht viele Male, in denen ich an einem Film gearbeitet habe und so wenig Ahnung hatte, wie es tatsächlich ausgehen wird. ( Lacht.) Und das war einer von denen. Aber ich denke, es war wirklich klar in Taras Kopf. Sie wusste, was sie wollte und sie schuf den Film irgendwie in ihrem Kopf. Aber manchmal war es für mich schwierig, mir vorzustellen, was sie vorhatte, deshalb musste man seinem Regisseur vertrauen. Dies ist etwas, das jeder Film benötigt, aber in diesem Fall fühlte es sich wichtiger an als je zuvor.

Sienna Miller und Diego Luna in "Wander Darkly".
Sienna Miller und Diego Luna in “Wander Darkly”. | Foto von Amy Utley

Matteos Aussage über die Anzahl der Kerzen, die Adrienne (Sienna Miller) anzündete, brachte mich eine ganze Weile zum Lachen. War es vorteilhaft, in einer schweren Geschichte wie dieser ein paar leichtere Momente zu haben?

Ja, es ist wieder ein sehr intelligentes Skript. Wir sprechen von Erinnerung, die sich vom Leben im Moment unterscheidet. Wenn Sie also Momente in Ihrem Leben wiederholen, die traumatisch und schwierig waren, können Ironie und Humor Teil dieser Reflexion sein, wenn Sie sie mit einiger Entfernung sehen. Wie oft lachst du über einen Moment, in dem du verrückt wurdest und nicht damit umgehen konntest? Und dann vergeht einige Zeit und Sie sagen: „Habe ich das gesagt? Ach du lieber Gott. Ich bin so ein Idiot. Ich habe wirklich so reagiert? “ Dieser Film hat also diese Essenz. Die Idee, Ihr Leben in gewisser Weise zu überdenken, kann dazu führen, dass Humor Teil des Prozesses wird, und ich denke, Tara hat es geschafft. Auf eine nette Art und Weise ist es fast unmerklich, bis Sie erkennen, worum es in dem Film geht, und für mich ist es interessant, weil es Ihnen viel über Tara als Person erzählt. Sie neigt dazu, Humor in ihrem persönlichen Leben zu verwenden, und für mich ist Humor sehr wichtig. Wenn wir nicht über uns selbst lachen können, stimmt etwas nicht mit uns.

Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte Noch Diego Luna - Photofest - H 2018
Mit freundlicher Genehmigung von Photofest

In Rogue One hat Cassian Andor eine der interessantesten und nuanciertesten Charaktereinführungen in Star Wars, seit er einen Informanten opfern musste, um seine Mission zu schützen. Sind Sie für Andor aufgeregt zu untersuchen, was ihn zu dem Punkt gebracht hat, an dem er bereit ist, die schwierige Wahl zu treffen?

Bestimmt. Es ist wirklich interessant, eine Geschichte zu erzählen, obwohl wir wissen, wo sie endet. Die Art und Weise, wie Sie sich einer solchen Geschichte nähern können, führt Sie unweigerlich in einen tieferen Reflexionsprozess. Ich neige dazu, dieses Wort oft zu verwenden. Wenn Sie also wissen, wozu Cassian in der Lage ist, gibt es Raum für so viele Erkundungen, und das reizt mich als Schauspieler sehr. Ich finde das Format einer Serie erstaunlich, weil wir viel Zeit haben, um all diese Ebenen zu erkunden. Was passiert in Rogue One ?ist etwas, worüber wir tatsächlich nachdenken können, und was dahinter steckt, wie [einen Informanten zu opfern]. Es ist eine sehr interessante Herausforderung, die wir vor uns haben. Ich freue mich sehr, zu dieser Figur zurückzukehren, weil ich es wirklich genossen habe, ihn zu spielen, und ich war sehr zufrieden mit dem, was der Film darstellt. Rogue One war eine Geschichte von normalen Menschen. Es waren normale Leute, die unglaubliche Dinge taten, und in gewisser Weise ist es ein Film, der uns an die Macht erinnert, die wir alle haben, wenn wir eine Überzeugung haben. Also, ja, ich fühle mich gesegnet, die Chance zu haben, diese Rolle noch einmal zu besuchen.

Ist Andor mit Kunst der Inszenierung Technologie zu einem gewissen Grad?

Lacht ) Ich muss sehr vorsichtig sein, wie ich alles beantworte. Die Art und Weise, wie wir das drehen, erinnert mich daran, wie wir den Film gedreht haben, und die Menge an Arbeit hinter dieser TV-Serie erinnert mich an die Arbeit, die Sie für einen Film leisten. Es fühlt sich an, als würden wir einen sehr langen Film machen.

Diego Luna Narcos: Mexiko 2 - Werbung - H 2018
Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Wir müssen einpacken, aber Sie werden in der dritten Staffel von Narcos: Mexico vermisst .

Ich werde es auch vermissen, aber um ehrlich zu sein, als Schauspieler war es ziemlich anspruchsvoll. Es waren zwei sehr intensive Jahre meines Lebens. Ich freue mich jetzt, zu dieser anderen Figur [Cassian Andor] zu wechseln, mit der ich auch eine gute Verbindung habe. Es erlaubt mir, Material zu spielen, das nicht so dunkel ist wie [ Narcos: Mexico ]. ( Lacht )

“John Candy Day” wurde in Toronto zum 70. Geburtstag des verstorbenen Schauspielers proklamiert

John Candy wäre an Halloween 70 Jahre alt geworden, und um sein Leben und sein legendäres Talent zu feiern, proklamiert die Stadt Toronto am 31. Oktober den “John Candy Day”.

Bürgermeister John Tory machte den angekündigten Donnerstag über Social Media. Morgen ist John Candy Day in Toronto. Auf diese Weise erinnern wir uns an einen geliebten Schauspieler und Komiker mit Wurzeln in Toronto. Stolz darauf, das Erbe von John Candy an seinem 70. Geburtstag zu ehren “, schrieb Tory.

Die Kinder von Candy , Jen und Chris, sagten The Hollywood Reporter, sie seien tief berührt von der Geste.

“Es ist wirklich etwas Besonderes und ich freue mich sehr, dass er besonders an seinem Geburtstag eine so hohe Ehre erhält! Jonny Toronto hat seinen Tag!” Chris Candy erzählte The Hollywood Reporter . Jen Candy sagte: „Es ist eine große Ehre für ihn! Ich freue mich sehr, diesen besonderen Tag zu feiern! Halloween und sein Geburtstag sind alle in einem erstaunlichen John Candy Day verpackt. Einfach perfekt.”

Der geliebte Lustige wurde am 31. Oktober 1950 in  Newmarket , Ontario, Kanada geboren. Candy war nicht nur ein Schauspieler, sondern auch ein Geschäftsmann. Im Februar 1991 wurde er Minderheitsaktionär der Toronto Argonauts der Canadian Football League. Der Höhepunkt dieses Vorhabens waren die Argonauten, die 1991 den Grey Cup gegen die Calgary Stampeders gewannen  . Tory bemerkte in seiner Proklamation alle Verbindungen von Candy zu Toronto.

Candy starb am 4. März 1994 im Alter von 43 Jahren in Mexiko an einem Herzinfarkt. Die Nachricht schockierte und verwüstete Hollywood und seine Legionen von Fans.

“Sein plötzlicher Tod war tief in unserer Stadt und auf der ganzen Welt zu spüren”, heißt es in der Proklamation. “Sein Erbe lebt durch seine Familie, seine legendären Auftritte und seine Einführung in Kanadas Walk of Fame und die East York Hall of Fame weiter.”

Felicity Jones über das Shooting von ‘Midnight Sky’ während der Schwangerschaft, hängt mit RBG und ihrer Zukunft im ‘Star Wars’-Universum

Im Jahr 2017 bereitete sich Felicity Jones darauf vor, als Ruth Bader Ginsburg in dem Film On the Basis of Sex aufzutreten, als sie einige Zeit mit der legendären Justiz des Obersten Gerichtshofs nach Washington flog, ihr Büro besuchte und sogar die intimste Ecke ihres Hauses.

“Ich erinnere mich, dass sie mir ihre Sammlung von Handschuhen und Kragen in ihrem Kleiderschrank zeigte”, sagt Jones. “Sie war außerordentlich offen für mich, was das Teilen alter Fotos angeht, und sehr offen über ihre Erfahrungen, was offensichtlich sehr hilfreich war, um sie zu spielen.”

Jones, der ungefähr zur gleichen Zeit, als Ginsburg im September verstarb, zum ersten Mal Mutter wurde, hält jetzt an der Erinnerung an ihre gemeinsame Zeit fest und behält ein Bild des rechtlichen Wegbereiters in ihrem Arbeitszimmer.

Mit ihrem neuesten Film, The Midnight Sky , hat die britische Schauspielerin selbst etwas Bahnbrechendes hervorgebracht – sie drehte den von George Clooney inszenierten Science-Fiction-Film während der Schwangerschaft. In Hollywood bedeutete ein Babybauch jahrzehntelang normalerweise, von einem Film gestoßen zu werden. Aber Clooney bestand nicht nur darauf, dass die Oscar-nominierte Schauspielerin als marooned Astronautin des Films, Sully, bleibt, er arbeitete die Schwangerschaft in das postapokalyptische Drehbuch ein. Jones sprang auf einen Zoom-Anruf, um den Film zu besprechen, den Netflix am 23. Dezember verbeugt, über Stunts während der Kindheit, um die Lohngleichheit und die Zukunft von Jyn Erso im Star Wars- Universum.

Wie bist du aus dem Lockdown herausgefahren?

Ich bin in London. Nun, ich hatte ein Baby, was schon früh in Großbritannien eine interessante Herausforderung war, was zusätzlichen Druck brachte. Jetzt verbringe ich einfach viel Zeit drinnen. In letzter Zeit wurde Emily in Paris viel gesehen , was sehr viel Spaß machte, mich an die Tage von Sex and the City erinnerte und mich nur an Filme erinnerte, die ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen hatte, und [ La Femme ]  Nikita , Luc Bessons Film von vor langer Zeit. In gewisser Hinsicht war es sehr schön, einige Filme zu sehen, die ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe.

Was war Ihr denkwürdigster Moment bei RBG?

Wahrscheinlich sitzt und trinkt sie Kaffee in ihrer Wohnung, weil sie eine große Kaffeetrinkerin ist, was ihr meiner Meinung nach geholfen hat, diese langen Stunden beim Betrachten von Fällen zu überstehen. Also einfach mit ihr auf ihrem Sofa in ihrer Wohnung sitzen und dann mit ihr in ihrem Auto reisen. Wir gingen später am Abend zum Abendessen aus. Ich denke, es war, wie verletzlich sie bei mir war und das Vertrauen, das sie hatte, wird bei mir bleiben. Sie war sehr in den Prozess des Filmemachens involviert gewesen und hatte jeden Entwurf gesehen und hatte daher offensichtlich genaue Kenntnisse darüber, was wir taten, und war daher eine großartige Unterstützerin.

Was war Ihre persönliche Erkenntnis in Bezug auf ihr Erbe?

Ich habe ihr Bild in meinem Arbeitszimmer, um mich daran zu erinnern, wie sie sich den Dingen näherte, in welcher Intelligenz sie sich schwierigen Situationen näherte und wie sie einen Weg fand, Menschen zusammenzubringen. Sie hat die Menschen nicht polarisiert, und ich denke, das ist es, woran sich die Menschen jetzt erinnern müssen. Sie fand einen Weg durch ihre Artikulation, Konflikte zu reduzieren und das, was sie sagte, nur als gesunden Menschenverstand erscheinen zu lassen. Ich denke immer daran, wenn ich mich in komplexen oder schwierigen Situationen befinde. Dann komme ich auf die rationale Art zurück, mit der sie sich den Dingen näherte. Und es muss Momente gegeben haben, in denen sie einfach vom Griff fliegen und verrückt werden und sagen wollte: “Das ist lächerlich.” Aber die Art und Weise, wie sie es schaffte, einen so hartnäckigen, aber letztendlich versöhnlichen und freundschaftlichen Ansatz zu erreichen, war bemerkenswert. Sie hat das lange Spiel gespielt, das ich zutiefst bewundere.

Was hat Sie an dieser Rolle von Sully in The Midnight Sky gereizt ?

Ich habe sofort auf das Skript reagiert, als ich es gelesen habe. Die Themen im Film haben mich sehr bewegt. In dem Film geht es darum, eine Verbindung herzustellen – jemand auf der Erde, der versucht, sich mit einem Raumschiff zu verbinden, das im Äther herumschwebt. Aber es geht auch darum, was für uns Bedeutung hat und was in unserem Leben wichtig ist, denn im Film haben die Charaktere, die wir sehen, viel Zeit zur Verfügung, was sie dazu zwingt, darüber nachzudenken, was für sie wichtig ist. Interessanterweise hat das Anklang gefunden, bevor wir in diesen COVID-Zeiten in diese Situation geraten waren. Und es hat Anklang gefunden, weil es meiner Meinung nach sehr um den modernen Moment ging, in dem wir uns mit zunehmender Technologie befinden. Was bedeutet es wirklich zu verbinden? Was schätzt es wirklich? Und ich habe das Gefühl, dass diese Fragen durch die Pandemie noch weiter verschärft wurden. Daher ist der Film im Laufe des Jahres immer relevanter geworden, was ziemlich bemerkenswert ist. Es ist unglaublich. Das Leben ahmt definitiv Kunst nach.

Wie war die Netflix-Erfahrung? Gibt es einen Unterschied, wenn Sie wissen, dass Ihre Leistung hauptsächlich auf kleinen Bildschirmen angezeigt wird?

Die Art und Weise, wie etwas gesehen wird, hat keinen Einfluss auf den Aufnahmevorgang. Ich fand, dass sie hervorragend darin waren, die Leute mit dem weitermachen zu lassen, was sie gut können. Ich denke, das ist das Geniale an der Arbeit mit ihnen, dass sie den Menschen, mit denen sie arbeiten, wirklich vertrauen. Und sie machen unsere Arbeit sehr einfach. Es ist in dieser Pandemie, in der wir uns befinden, und offensichtlich schauen die Leute viel mehr online. Als Schauspieler ist es fantastisch, dass die Leute immer noch Geschichten sehen können, und das ist wirklich die Hauptsache.

Gab es ein Zögern oder einen Widerstand, die Rolle nach Ihrer Schwangerschaft fortzusetzen?

Nein, es war ein ziemlich organischer Prozess. In vielerlei Hinsicht verstärkte meine Schwangerschaft meine Verbindung zu Sully und machte es noch dringlicher, einen Film über den Umgang mit dem Ende der Welt zu drehen. Und George wollte unbedingt, dass ich die Rolle spiele, und so war er erstaunlich darin, einige Sequenzen anzupassen. Es gab bestimmte Stuntsequenzen, die er ein wenig geändert hat, um es für mich so sicher wie möglich zu machen. Ich hatte also den Luxus, für viele meiner Stunts Platz nehmen zu können, was sehr schön war. Als wir anfingen zu schießen, war geplant, die Beule zu CGI zu machen, und Sully würde nicht schwanger sein. Und dann, als wir anfingen zu schießen, beobachtete George die Binsen und kam zu mir und sagte: “Ich denke, das könnte für die Erzählung sogar noch besser sein, wenn Sully schwanger wäre.” Und es fühlte sich richtig an. Es gibt nur wenige Fälle, in denen Frauen in einem Drama schwanger werden konnten. Es fühlte sich also ziemlich revolutionär und ein Beweis für George an, dass er sich auf diese Weise anpassen konnte. Das macht dieses Projekt so besonders. Es ist wirklich wegweisend, dass [meine Schwangerschaft] von George immer als Ergänzung und nicht als etwas angesehen wurde, vor dem man Angst haben muss.

Gab es bestimmte Stunts, die sich aufgrund der Schwangerschaft als schwieriger herausstellten?

Nein, es war eigentlich alles sehr flüssig. Wir hatten viel Vorbereitungszeit und viel Probe, und es war wirklich aufregend, in einem Raumanzug schwanger zu sein. Es war eine ziemlich coole Erfahrung, von der ich meinem Kind in Zukunft erzählen kann. Es gibt eine Sequenz im Schiff in der Mitte des Films, in der wir uns außerhalb des Schiffes befinden und uns innerhalb des Schiffes bewegen. Ich möchte nicht zu viel verraten. Aber ich konnte das tun, indem ich auf einem Sitz auf einem Kran saß, auf einem Arm, was eine schöne, bequeme und sichere Position war. Es gab eine andere Sequenz, in der ein spezieller Sitz entworfen wurde. Es ist erstaunlich, was die Magie des Films bewirken kann, dass man nie erfahren würde, dass ich nicht mit einer Beule im Weltraum schwebe.

DER MITTERNACHTSHIMMEL (2020)
NETFLIX Publicity-H 2020
Jones und David Oyelowo in “The Midnight Sky” unter der Regie von George Clooney.

Sie waren sehr offen über die Lohnparität. Hatten Sie jemals eine Situation erlebt, in der Sie weniger bezahlt wurden als Ihr männlicher Co-Star?

Ich war nicht An dieser Front hatte ich großes Glück. Ich habe mich in dieser Hinsicht immer sehr fair behandelt gefühlt und ich habe immer eine Transparenz gefunden und mich für das, was ich tue, ziemlich bezahlt gefühlt. Aber das ist sicherlich nicht bei jedem so.

Haben Sie das Gefühl, dass es in Hollywood besser wird?

Ich denke, die Zeiten verschieben sich so schnell. Ich denke, wir sind in einem Moment, in dem wir nicht mehr altmodisch sein können. Das müssen wir uns anpassen. Wir müssen weiter für die Parität kämpfen, insbesondere in anderen Branchen, in denen dies keine Selbstverständlichkeit ist. Ich finde es fantastisch, wie viel Transparenz es jetzt gibt, und ich denke, das ist der Schlüssel. Wir müssen sicherstellen, dass alles offen ist und es in diesen Situationen, in denen Menschen ungerecht behandelt werden, keine Geheimnisse gibt. Es ist einfach fantastisch, in diesem Moment nach # MeToo zu sein und diese Verschiebung zu sehen und Teil der Verschiebung zu sein.

Mit Rogue One haben Sie gekämpft, um die bestbezahlten zu sein. Haben Sie Widerstand geleistet?

In diesem Fall wurde ich für das, was ich tat, ziemlich bezahlt und war ziemlich verfochten. Und das ist auch ein Beweis für die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite und die auch für mich gekämpft haben. Und ich hatte großes Glück, dass es kein Problem war.

Das Schicksal Ihres Charakters, Jyn Erso, ist am Ende von Rogue One unklar . Gab es irgendwelche Gespräche über eine Fortsetzung?

Ich sage immer wieder, dass Reinkarnation im Star Wars- Universum durchaus möglich ist . ( Lacht) . Ich habe das Gefühl, dass Jyn mit Sicherheit noch nicht fertig ist.

Ich habe gehört, dass Disney eine Option für Sie hat, einen zweiten Film zu machen, den es ständig erweitert. Wie möchten Sie Jyn zurückkehren sehen – eine Fortsetzung, ein Spin-off oder etwas anderes?

Ich denke, es wäre faszinierend zu sehen, wie sie älter und weiser wird und gegen die dunklen Mächte im Universum kämpft, von denen es anscheinend viele gibt.

Teilen Sie und Shailene Woodley in Ihrem kommenden Netflix-Film Der letzte Brief Ihres Liebhabers jemals eine Szene?

Wir tun es eigentlich nicht, worüber wir ziemlich traurig waren, weil ich seit vielen, vielen Jahren ein großer Fan von Shailene bin. Leider kreuzen sich unsere Wege nie physisch. Sie kreuzen sich emotional und spirituell. Es war ein so freudiger Film, ein Teil davon zu machen und dabei zu sein, und ich denke, die Leute werden es genießen, ihn an einem gemütlichen Nachmittag mit einem Glas Wein und etwas Schokolade zu sehen. Das ist alles was wir im Moment brauchen.

Nennen Sie einen Regisseur, mit dem Sie unbedingt zusammenarbeiten möchten.

Noah Baumbach. Ich habe seine Filme immer geliebt. Der Tintenfisch und der Wal . Er ist einfach großartig – die Kombination aus Tiefe und Humor. Ich liebe Sofia Coppola. Und Wes Anderson.

Was kommt als nächstes für dich? Hast du Dinge in einer Reihe?

Ich habe kürzlich mit meinem Bruder eine Produktionsfirma gegründet, daher schauen wir uns verschiedene Projekte an. Eine ganze Reihe von Büchern, Geschichten aus dem wirklichen Leben. Unsere Vorgehensweise besteht darin, relevante Geschichten zu finden, die eine seltsame Faszination zu erzählen haben und die dringend erzählt werden müssen. Wenn diese Pandemie etwas Positives hat, dann erinnert sie uns daran, dass die Zeit nicht unendlich ist.

Was ist ein Film aus der Vergangenheit, der zur Sensibilität Ihres Unternehmens passt?

Unser Lieblingsfilm als wir aufwuchsen war The Addams Family . Meine Mutter fuhr uns immer zum Multiplex, der ungefähr eine Stunde von unserem Haus entfernt war, und wir gingen zu The Addams Family , was uns sehr beeindruckte. Wir werden uns also definitiv Projekte in diesem Sinne ansehen.

Justin Chons ‘Blue Bayou’ Lands Summer 2021 erscheint in den Kinos

Der Filmemacher und Schauspieler Justin Chons Blue Bayou wird im Sommer 2021 in den Kinos veröffentlicht, teilte Focus Features am Freitag mit.

Das Drama, eine aktuelle Geschichte über eine amerikanische Familie, die um ihre Zukunft kämpft, während der Vater abgeschoben wird, wird am 25. Juni in den USA auf die Leinwand kommen.

Neben Schreiben und Regie spielt Chon auch in Blue Bayou . Er spielt Antonio LeBlanc, einen koreanischen Adoptierten, der in einer kleinen Stadt im Louisiana Bayou aufgewachsen ist und mit der Liebe seines Lebens, Kathy (Alicia Vikander), und dem Stiefvater ihrer Tochter verheiratet ist.

Um seiner Familie ein besseres Leben zu ermöglichen, muss er sich den Geistern seiner Vergangenheit stellen, als er entdeckt, dass er aus dem einzigen Land abgeschoben werden kann, das er jemals zu Hause angerufen hat.

Chon – ebenfalls eine YouTube-Persönlichkeit – leitete zuvor die Filme Gook und Ms. Purple , die beide mehrere Festivalpreise gewonnen haben.

Mark O’Brien, Linh Dan Pham und Emory Cohen spielen in Blue Bayou die Hauptrolle . Produzenten sind Chon, Charles D. King, Kim Poth und Poppy Hanks.

Focus erwarb Anfang dieses Jahres Rechte an dem Drama aus dem virtuellen Filmmarkt von Cannes.

Wie sich diese ‘mandalorianische’ Enthüllung in früheren ‘Star Wars’-Überlieferungen abgespielt hat

[Diese Geschichte enthält Spoiler für die Premiere der zweiten Staffel von The Mandalorian , “Chapter Nine”].

Attack of the Clones- Schauspielerin Temuera Morrison ist zurück in der Star Wars-Galaxie . Wenn Boba Fett , wie es am Ende der ersten Folge der zweiten Staffel von The Mandalorian der Fall zu sein scheint, den offensichtlichen Tod am Schlund des Sarlaac überlebt hat, ist es eine faire Frage, wie das passiert ist. Hinweise könnten bei der ersten Rückkehr von Fett in der wilden und wolligen Welt der Star Wars- Lizenzprodukte der neunziger Jahre gefunden werden.

Wie jeder Star Wars- Fan weiß, erlebte Boba Fett sein Schicksal in der Rückkehr der Jedi von 1983, die von einem sich immer noch erholenden Han Solo in den Mund des immer hungrigen Sarlaac geschlagen wurde. Um ehrlich zu sein, es war ein schändliches Ende für den Charakter, den viele Fans seit seinem Debüt in The Empire Strikes Back in den 1980er Jahren angenommen hatten, als er als starker, aber stiller Kopfgeldjäger dargestellt worden war, der stählern und kalt tödlich wirkte , nur um als der Typ entlarvt zu werden, der einer Beule auf dem Rücken eines Mannes zum Opfer fällt, der kaum sehen kann. Kein Wunder also, dass sein Ende eher früher als später rückgängig gemacht wurde.

Fett wurde bereits 1991 in Star Wars: Dark Empire als lebendig eingestuft , einer der ersten Wellen von Post-Movie-Geschichten, die im Raum zwischen Return of the Jedi und der Prequel-Trilogie der Filme veröffentlicht wurden. Obwohl die Details von Fetts Überleben in der sechs Ausgaben umfassenden Miniserie Dark Horse Comics absichtlich vage blieben, war es nur das erste einer Reihe von Boba Fett-Projekten, die letztendlich weit mehr von seiner Mythologie aufbauen würden, als sich irgendjemand hätte vorstellen können.

Eine Version des Überlebens von Fett erschien 1996 in der Prosa-Anthologie Star Wars: Tales of the Bounty Hunters , in der bekannt wurde, dass Fett einen thermischen Zünder benutzte, um sich zu befreien und dabei seine Rüstung zu zerstören. Er wurde schwer verletzt von seinem Kopfgeldjäger Dengar entdeckt, der ihn schließlich wieder gesund macht. Zu diesem Zeitpunkt nimmt er sein Leben als Kopfgeldjäger wieder auf – einer, der zum Glück keine Pannen mehr mit fehlerhaften Jetpacks hat.

Wenn diese Art der Weiterentwicklung im Widerspruch zu den Ereignissen der Rückkehr der Jedi zu stehen scheint  , besteht ein gewisser Trost darin, dass sogar  Star Wars- Schöpfer George Lucas angeblich glaubte, Fett wäre dem Sarlaac entkommen. Dies war eine Behauptung des Autors Jonathan Rinzler während einer Reddit AMA-Sitzung 2014 , in der Rinzler schrieb: “Wenn es von George kommt, dann ist es wahr!”

Als ob man unwahrscheinlich todesverachtende Flucht, nicht genug war, wurde Fetts eine ganz andere Sarlaac Vermeidung Geschichte im Jahr 2002 des gegebenen Star Wars Tal No. 12, wo die Geschichte „Die Rache des Tages und Bink“ die Titular-Zeichen zeigte auch fallen in der Mund des Sarlaac, wo sie Fett trafen; Die drei klettern schließlich zusammen aus dem Mund und Fett rennt weg, nachdem Tag und Bink versprochen haben, niemals zu verraten, was tatsächlich passiert ist. Die beiden schwören, den Leuten zu sagen, “dass Boba Fett nicht wie ein Mädchen schreit und in keiner Weise von einem Blinden vereitelt wurde, der während der Flucht der Rebellen einen Stock schwang.” (Der Schriftsteller Kevin Rubio wusste genau, wie unglücklich Fetts filmisches Schicksal war.)

Keine dieser Rückgaben wird natürlich die genaue Geschichte hinter der mandalorianischen Rückkehr des Charakters sein ; Alles, was kein offizielles Lucasfilm-Produkt war – das heißt, alles, was nicht zu den Filmen oder der animierten Star Wars: The Clone Wars- Serie gehörte – wurde Anfang 2014 als nicht kanonisch eingestuft , was bedeutet, dass Jahrzehnte Bücher und Bücher Comics wurden in die Schwebe geworfen.

Dieses Material, das „ Star Wars Legends “ umbenannt wurde, um die Identifizierung und Unterscheidung von neuen Veröffentlichungsgeschichten zu erleichtern, die fest in der Film- und Fernsehkontinuität verankert sind, hat in den letzten Jahren als Inspiration für kanonische Geschichten und Charaktere gedient, insbesondere in das Erscheinen von Großadmiral Thrawn in Star Wars Rebels , nachdem er jahrelang eine bedeutende Rolle in Timothy Zahns nicht mehr kanonischen Romanen gespielt hatte. Seien Sie in diesem Sinne nicht zu überrascht, wenn es einen thermisch detonierenden Grund für Fett gibt, dem scheinbaren Untergang des Untergangs zu entkommen, den Temuera Morrison in Kürze geliefert hat…