Die vielleicht größte Herausforderung für die Designer hinter Rebecca – Netflix ‘Adaption des klassischen Romans von 1938 (der 1940 mit dem Oscar ausgezeichnet wurde) – bestand darin, ein Haus zu finden, das die Rolle von Manderley, dem Nachlass von Armie Hammers aristokratischem Charakter Maxim de, übernehmen könnte Winter und wo seine zweite Frau (gespielt von Lily James) lebt.

“Manderley ist ein so massiver Charakter”, sagt die BAFTA-preisgekrönte Produktionsdesignerin Sarah Greenwood, die am Ende entschied, dass sie “nicht alles in einem Haus finden konnte” und sich stattdessen auf eine Kombination von acht englischen Landhäusern mit der richtigen Mischung stützte von Räumen, die zu jedem der Charaktere passen.

Das im 12. Jahrhundert erbaute Cranborne Manor in Dorset, England, wurde als Außenfassade von Maxim de Winters Anwesen Manderley genutzt.
NETFLIX
Das im 12. Jahrhundert erbaute Cranborne Manor in Dorset, England, wurde als Außenfassade des Anwesens von Maxim de Winter genutzt.

Das Ergebnis ist imposant und einschüchternd, mit einem Hauch von Vorahnung und Finsternis, einer Mischung aus elisabethanischem, georgianischem und edwardianischem Stil und einem atemberaubenden Schlafzimmer für die verstorbene Rebecca (de Winters erste Frau), das im heutigen Elle Decor leicht zu sehen sein könnte . “Der Raum deutet auf Hollywood-Glamour hin, da sie sehr glamourös und raffiniert gewesen wäre, wenn wir sie jemals gesehen hätten”, sagt Greenwood. „Unser Ansatz war, Rebecca hätte diese Dekorateure wie Elsie de Wolfe und Syrie Maugham aus London bekommen, also haben wir sie als Referenz verwendet. Sie hat absichtlich gegen die Hausregeln verstoßen. “

Der Produktionsdesigner wählte eine szenische Tapete der Chinoiserie von de Gournay für das blau- und grau getönte Schlafzimmer, das als eine Art Mausoleum für die verstorbene Rebecca dient.
NETFLIX
Der Produktionsdesigner wählte eine szenische Tapete der Chinoiserie von de Gournay für das blau- und grau getönte Schlafzimmer, das als eine Art Mausoleum für die verstorbene Rebecca dient.

Bei den Outfits des Films suchte der Kostümdesigner Julian Day im Original nach Hinweisen und stellte fest, dass es bei der Rebecca- Schriftstellerin Daphne du Maurier “nur um weibliche Verkörperung” ging, und entwickelte die einst sanfte Protagonistin bis Ende des Jahres zu einer mächtigen Kraft die Geschichte.

Das Aussehen von Rebecca
Darrell Warner / Netflix; KERRY BROWN / NETFLIX
Armie Hammer und Lily James in Rebecca. Zu ihrer Garderobe gehört dieser graue Wollanzug, der von Greta Garbo beeinflusst wurde.

Day hielt die Kostüme frisch und modern, aber zeitgemäß und fand Inspiration in Katharine Hepburn, Greta Garbo und Marlene Dietrich für James ‘Garderobe, die sich in Hosen, Rollkragenpullover, Baskenmützen und maskulinen Anzügen niederschlug. “Ich habe auf einem Passagierschiff ein großartiges Bild von Garbo gefunden, und sie ist elegant, raffiniert und weiblich, aber kraftvoll. Ich wollte das Rebecca vermitteln “, sagt er. “Die 30er Jahre sind eine jener Epochen, die in der Mode revolutionär waren. Ohne die 30er Jahre hätte es die 70er Jahre nicht gegeben, da [Modedesigner] Ossie Clark und Celia Birtwell aus dieser Zeit entlehnt waren.”

Die Kostüme für die Szenen des Films an der sonnenverwöhnten französischen Riviera bilden einen deutlichen Kontrast, da James feminine Seide, Drucke, Rüschen, Palazzo-Leinenhosen und Strohhüte trägt, während Hammer einen hellgoldenen Anzug trägt, der von Day entworfen wurde. „Als Maxim in Manderley ankommt, wirft er sein französisches Laissez-Faire abStil für alte schwere Tweeds, zerknitterte Anzüge und schwere Schnüre “, erklärt der Kostümdesigner. “Ich wollte langsam den Stil des Hauses für die Dame des Herrenhauses integrieren, also habe ich Tweeds und Wollanzüge verwendet, was für Lilys Charakter eine schwierige Aufgabe war.” Das Anziehen von Mrs. Danvers, der bösen Haushälterin von Kristin Scott Thomas, beinhaltete die Schaffung nur eines Unterschriftenanzugs. “Frau. Danvers ist wie eine Domina, und ich habe einen 30er-Jahre-Anzug mit einer festgezogenen Taille genommen, um sie vom Stab zu trennen “, sagt Day.” Sie ist nach Rebeccas Tod sehr verwundet, deshalb habe ich Farben verwendet, die wie ein Bluterguss wie Blau waren. Kastanienbraun und Ocker. “

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here